kyBounder

Beim Betreten des kyBounder entsteht durch die schnell aufrichtenden Poren des speziellen Polyurethans ein starker Rückstelleffekt, der mit einer Feder zu vergleichen ist. Beim Stehen auf dem kyBounder werden die Stand- und Haltungsmuskulatur optimal aktiviert, und die tiefliegenden Muskelschichten, die intramuskuläre Koordination sowie die Sensomotorik auf einfache und wirkungsvolle Weise trainiert. Die kurzen Micro-Bewegungen in den tiefen und oberflächlichen Muskelschichten baut Fettgewege ab, und bringen sichtbare Auswirkungen auf Bauch, Beine, Po, Cellulite und Straffung der Haut. Trotz rascher Erholung nach intensiver muskulärer Beanspruchung werden Kraft, Ausdauer, Koordination, Gleichgewicht und Schnelligkeit gefördert. Weitere Informationen

Es gibt auch keinen Grund, warum Kinder in den Schulen sitzen müssten. Federleicht stehen auf dem kyBounder fördert die Konzentration, macht intelligent, trainiert die Haltung und verbrennt pfundweise Kalorien. Die Bewegungs- und Kräftigungstherapie auf dem kyBounder beugen körperliche Beschwerden vor, und helfen bei Schleudertrauma, Hexenschuss, Ischiassyndrom, Bandscheibenvorfall, Gelenkarthrose, Meniskus, Hallux, Knick- Senkfuss, Fersensporn Achillessehnenruptur, Entzündlichrheumatische Erkrankungen, Venenprobleme und Krampfadern. Die sanften Bewegungen auf dem weichen Federboden eignen sich auch als ergänzende Therapie nach Verletzungen oder Operationen. Auf dem kyBunder können Sie auf sanft Weise alle Muskeln lockern und trainieren. Der kyBounder besteht aus offenzelligen Polyurethan mit hochwertigem Bezug aus 92% Polyester und 8% Elastan mit Elastikverschluss und 40°C maschinenwaschbar. Weitere Informationen

Beim Golfspiel sind Rumpfstabilität und eine gute Koordination  das A und O beim Golfspiel. Doch gerade hier zeigen sich bei vielen Spielern Schwächen. Dabei kann jeder Golfer mit dem weichelastischen Federboden kyBounder Körperrotation und Balance einfach und effektiv verbessern. Besonders wirkungsvoll sind die Übungen und das Schwung-training ohne Schuhe auf dem kyBounder. Durch die Instabilität auf dem Federboden werden Körperwahrnehmung und Balance trainiert. Regelmässige Übungseinheiten auf dem kyBounder führen zu einer wesentlich besseren Rumpfstabilität. Nach dem Spiel ermöglicht der kyBounder eine schnelle Regeneration der Muskeln. Viele Golf Professionals binden den kyBounder in das Golftraining ein und sind von den Vorteilen überzeugt. Steve Anders, Diplom Golf Professional, Mitglied der PGA of Germany, Trainer Jura Golf Park und Golfakademie Hiltzhofen sagt: „Durch regelmäßiges Üben auf dem kyBounder kann sich die Rumpfstabilität um ein Vielfaches verbessern und die Beweglichkeit sowie Kontrolle beim Schlagen erhöhen. Ohne Rumpfstabilität und Balance kein besseres Handicap!“ Weitere Informationen