Mineralstoffe

Mineralstoffe und Spurenelemente sind Natrium, Kalium, Magnesium und Calcium, Chlorid, Phosphat und Bicarbonat, Eisen, Jodid, Fluorid, Zink, Mangan, Selen, Kobalt, Kupfer und Molybdän. Ebenso wie Vitamine sind Mineralstoffe und Spurenelemente unverzichtbar für einen gesunden Körper.

Acidobakterien fördert das Gleichgewicht der Darmmikroflora und unterstützt die gesunde Funktion des Darms, damit Nährstoffe optimal aufgenommen werden können. Tagesdosis 1 Tab à 10 mg 30 Minuten vor jeder Mahlzeit.

Selenium dient als Zellschutzfaktor gegenüber aggressiven freien Radikalen, welche durch äussere Einflüsse wie Umweltgifte, Strahlungen, Rauchen, aber auch im Stoffwechsel bei harter Arbeit oder Sport entstehen. Selen stärkt das Immunsystem, hilft bei Rheumatischen Erkrankungen, erhöt die Aktivität der weissen Blutkörperchen und ist einer der wichtigsten krebshemmenden Nährstoffe.

Calcium ist wichtig für die Zähne und um die Knochen fest und gesund zu erhalten. Calciummangel beginnt oft mit Muskelkrämpfen oder Kribbeln in Armen und Beinen. Es folgen Herzrhythmusstörungen, Blutungen, Müdigkeit oder Nervosität bis hin zu Angstzuständen. Da der Körper bei mangelndem Calciumangebot aus der Nahrung auf die Speicher in Knochen und Zähnen zurückgreift, verlieren die Knochen ihre Struktur und werden porös. Zähne werden locker oder fallen ganz aus.

Magnesium ist wichtig für die Funktionstüchtigkeit des Herzens, zum Aufbau gesunder Knochen und Zähne, zur Vorbeugung von Atherosklerose (Verhärtung der Blutgefässe) und bei hohem Blutdruck. Magnesium hilft gegen Kopfschmerzen, Diabetes und Augenprobleme. Magnesium in Verbindung mit Calcium wirkt auf natürlichem Wege beruhigend.

Zink ist unverzichtbar bei allen zentralen Stoffwechselprozessen, sowie bei Vorgängen im Abwehrsystem. Zink unterstützt die Bildung von Insulin, sorgt für intakte Zellwände, für eine ausreichende Entgiftung und hilft beim Aufbau eines gesunden Knochensystems. Zink ist auch wichtig für Gehirnaktivitäten, für Gedächtnis und Lernvorgänge und für die Steuerung und Regulierung von Emotionen.

Kalium
fördert das Denkvermögen durch den schnellen Transport von Sauerstoff zum Gehirn und unterstützt die Ausscheidung von Abfallstoffen. Kalium unterstützt sehr wichtige Körperfunktionen. Daher sollte man Kalium täglich einnehmen. Täglich 3 x 1 Tab. à 250 mg Calcium und 250 mg Magnesium und 50 mg Potassium.

Pycnogenol
ist ein hochwirksamer Schutz gegen Herz-Kreislauferkrankungen, Allergien, Hautkrankheiten und  schützt gegen Alterungs- und Stressfolgen. Pycnogelnol gilt als das stärkste bisher bekannte natürliche Antioxidanz. Täglich 1 – 2 Kapseln à 30 mg vor einer Mahlzeit einnehmen.

Coenzym Q10
verbessert die Herzleistung und schützt das Gehirn vor Abbau-Erscheinungen wie Gedächtnis- und Konzentrationsverlust. Sehr hohe Mengen wie 300 bis 400mg können sogar bereits eingetretene Verluste von Gerhirnfunktionen im Rahmen von Parkinson und Alzheimer mildern. Das Herz eines 40-jährigen Mannes weist bereits einen um rund 30 Prozent geringeren Q10-Gehalt auf als das Herz eines 20-Jährigen. Bei 80 Jahre alten Menschen liegt die Konzentration sogar um zirka 60 Prozent niedriger. Aber auch körperliche Anstrengung, Stress, sowie Krankheiten steigern den Q10-Bedarf.

Aminosäuren dienen zur Unterstützung in der Bildung körpereigener Proteine und in der Bildung von Muskelmasse und dient zur Unterstützung der Umwandlung von Fettgewebe in Muskelmasse.

Taurin
fördert die Fettverdauung, die Aufnahme von fettlöslichen Vitaminen und die Regulierung des Blutcholesterinspiegels. Taurin ist ein Antioxidans und kann giftige Stoffe in der Leber binden. Auf das Herz hat Taurin positive Wirkungen, es stabilisiert die Herzzellen und steigert die Aktivität des Herzmuskels. Wichtig ist Taurin im Wachstum, bei der Entwicklung des Gehirns und der Augen und für die Funktion des Nervensystems.

L-Carnitin fördert die Verbrennung von Fettstoffen im Körper und hilft bei der Reduzierung von Übergewicht, bei Gefässverengung, Angina pectoris, Leberzirrhose, Nierenleiden, Unterzuckerung, Diabetes, und zur Senkung der Blutfettwerte (Cholesterin).

Acetyl verbessert die Übertragung von Nervenimpulsen im Gehirn, sie kann die Blut-Gehirn-Schranke überwinden, sie hat einen antioxidativen Effekt und schützt so die Nervenzellen vor der Zerstörung durch freie Radikale und fördert die Gehirndurchblutung.

Alpha Lipon Säure ist ein Antioxidant, welches mehr freie radikale Zellen deaktiviert als die meisten anderen Antioxidantien, weil es sich sowohl in Wasser, als auch in Fett auflöst. Alpha Lipon Säure schützt die Gewebezellen, sorgt für einen guten Stoffwechsel, entgiftet den Körper, senkt den Blutzuckerspiegel bei Diabetes, und verbessert die Energieversorgung der Nervenzellen.

Glucosamin Sulfat gilt als Grundbaustoff für Knorpel, Sehnen, Bänder und Knochenstrukturen, aber auch für das Bindegewebe, die Arterienwände und die Haut. Glucosamin dient ausserdem zur Reparatur und zum Wiederaufbau geschädigter Knorpel in den Gelenken und der Wirbelsäule, sowie zur Knochenbildung.

Chondroitin zieht Flüssigkeit in die Zellen der Gelenke, wirkt wie ein Schmiermittel und trägt somit zum ungehinderten Gleiten der Gelenke bei. Gemeinsam mit Chondroitin regt es die Bildung neuen Knorpelgewebes an,  stärkt die Kollagenfasern und hält gleichzeitig  knorpelzerstörende Enzyme unter Kontrolle. Beide arbeiten  eng zusammen, um den Knorpel gesund und leistungsfähig zu erhalten. Sie sind natürliche Bestandteile des Knorpels, werden aber im Alter nicht mehr in ausreichender  Menge hergestellt. Deshalb sind wir auf die Zufuhr von  außen angewiesen. Klinische Studien haben gezeigt, dass  dieses kraftvolle Team in der Lage ist, das Knorpelgewebe aufzubauen und zu regenerieren, wenn es über einen längeren  Zeitraum eingenommen wird.

MSM Methyl Sulfonyl Methan ist ein natürliche schwefelhaltige Verbindung und hat eine Schlüsselfunktion im Aufbau von gesunden Gelenkknorpeln. MSM wirkt entzündunshemmend und schmerzlindernd auf Gelenke, Sehnen und Schleimbeuteln. Die Kombination von Glucosamin und MSM enthält die Rohstoffe, die zur Erneuerung der Zellsubstanz von Knorpeln und Gelenken beiträgt, damit diese beweglicher und schmerzfrei werden.

SAM-e S-Adenosylmethionin ist eine Vorstufe der Aminosäure Cystein und wirkt eng zusammen mit Folsäure und Vitamin B 12. SAM-e ist ein natürliches körpereigenes Antidepressivum, wirkt entzündungshemmend und fördert die Herstellung schwefelhaltiger Knorpelbestandteile.

Hyaluron-Säure ist eine körpereigene Substanz für den normalen und reibungslosen Bewegungsablauf in den Gelenken. Sie verleiht der Gelenkschmiere ihre elastische Konsistenz und ist für ihre stoßdämpfende und schmierende Funktion verantwortlich. In jungen Jahren produziert der Körper große Mengen an Hyaluronsäure, doch mit zunehmendem Alter nimmt die natürliche Produktion ab. Hyaluron-Säure dient als eine der primären Schmiermittelkomponenten für den gesunden Gelenkknorpel, in welchem sie helfen kann, die normale Gelenkfunktion beizubehalten, indem sie die Viskosität der Synovial-Flüssigkeit erhöht und indem sie den Knorpel zwischen den Knochen elastischer und beweglich macht. Hyaluron-Säure kann vom Körper direkt in den Gelenkraum geliefert werden und hat so einen positiven biochemischen Effekt auf die Knorpelzellen.

Krill-Öl ist ein sehr wirkungsvoller Entzündungshemmer, der im direkten Vergleich mit anderen Antioxidantien 300 mal höher ist als bei Vitamin A oder Vitamin E und 48 mal höher als bei Omega-3 Fischölen. Krill-Öl hilft bei Arthrose, Arthritis, Knie- und Rückenschmerzen, hohe Cholesterinwerte, Bluthochdruck, Herz- Kreislauf-Erkrankungen, Depression, Burnout Syndrom und viele andere Krankheiten. Studien zeigen, dass Krill-Öl Prämenstruales Syndrom nach nur drei Monaten Reizbarkeit um 47%, Depressionen um 40%, Wassereinlagerungen um 37% und Unterleibsschmerzen um 33% verringert. Cholesterin nach 12 Wochen LDL-Cholesterin um 32% und Triglyzeride um 11% gesenkt, und gutes HDL-Cholesterin um plus 44% erhöt. Gelenkschmerzen nach einer Woche um 24% verringert, Versteifungen um 22% reduziert, und Flexibilität um 16% gesteigert.