Borreliose

Bei Borreliose würde ich hauptsächlich auf Rohkost und vegane Nahrung umstellen und folgendes dazu nehmen:

Chlordioxid mit DMSO auf nüchtern Magen morgens nach dem Aufstehen, 30 Minuten vor dem Mittagessen, 30 Minuten vor dem Abendessen und abends vor dem Schlafen gehen anfangs je 10-20 Tropfen (soviel wie ich gut vertrage) mit 2-3 dl Leitungswasser nehmen, und täglich um ca. 2-4 Tropfen steigern bis auf je 50-60 Tropfen.

Chlordioxid mit DMSO beginnt schon nach einigen Minuten schädliche Viren und Bakterien, Parasiten Würmer, Pilze und sauer Zellen (Krebszellen) zu zerstören. Bei diesem Prozess werden Krankheitserreger abgetötet und auf natürlichem Wege aus dem Körper transportiert. Chlordioxid überwindet auch die Blut-Hirn-Schranke und kann somit auch dort Parasiten, Viren, Pilze, Bakterien und Schwermetalle erreichen, oxidieren und bekämpfen.

Vor Gebrauch würde ich das Chlordioxid-Fläschchen 3 Stunden im Kühlschrank oder 10 Minuten im Tiefkühler lassen, damit das Chloridoxid-Gas nicht entweicht. Für die tägliche Benutzung würde ich Chlordioxid im Kühlschrank aufbewahrt. Ungeöffnet kann ich Chlordioxid auch in der Wärme transportiert.

DMSO würde ich nicht im Kühlschrank aufbewahren, da es unter 18 Grad gefriert. DMSO Ist die Abkürzung von „Dimenthylsulfoxid“ und verbessert entscheidend die Wirksamkeit auch von äusseren Chlordioxid-Anwendungen. DMSO wirkt als Transmitter und transportiert das Chlordioxid schneller und tiefer in den Körper und bis in die Zellen. DMSO hat eine entwässernde und entzündungshemmende und schmerzlindernde Wirkung und hilft bei Durchblutungsstörungen, Entzündungen, Hautausschlägen, Allergien, Schuppenflechte, Neurodermitis, Gelenk- und Muskelschmerzen und fördert die Wund- und Narbenheilung.

Nach dem Chlordioxid und DMSO würde ich erst wieder nach ca. 20-30 Minuten etwas essen, damit das Chlordioxid über den leeren Magen vom Körper gut aufgenommen werden kann.

Für ein Vollbad würde ich je 100 Tropfen Chlordioxid und DMSO in ein Trinkglas geben, dies mit Wasser füllen und im gut warmes Badewasser verteilen und ca. 20 Minuten Baden und dabei immer wieder heisses Wasser nachfüllen. Hitze öffnet die Poren, und so dringt Chlordioxid bis ins Muskelgewebe vor. Ich habe erlebt, dass bei mehrmaligem Bad Altersflecken abgefallen sind, was eine Fehlbildungen der Haut ist und zu Krebsgeschwülsten entwickeln können.

Bei Gelenk- oder Muskelschmerzen gebe ich je 10-20 Tropfen Chlordioxid und DMSO in ein Trinkglas, füllen es bodenbedeckt mit Wasser, und reibe damit die Schmerzstelle ein. Dies wiederhole ich 3 – 4 Mal im Tag.

Weil Chlordioxid ein Oxidationsmittel ist, würde ich vor jeder Mahlzeit mit 2dl Leitungswasser als Nahrungsergänzung hochdosierte Vitamine, Mineralien, Aminosäuren und Spurenelementen, damit der Körper gestärkt wird, und gesunde Zellen aufbauen kann.

Hochdosiertes Multivitamin- und Multiminerpräparat mit Aminosäuren und Spurenelemente fördert den Zellaufbau und Zellschutz, unterstützt wichtige Funktionen des Stoffwechsels jeder einzelnen Zelle des menschlichen Körpers und gibt ihnen eine Basisversorgung an Bioenergie, und dient zur Unterstützung der Energiebereitstellung für körperliche und geistige Leistungsfähigkeit.

Zu dem Vitalstoffen würde ich vor jeder Mahlzeit noch folgende Produkte nehmen:

Vitamin C ist eines der wichtigsten Vitamine für das Immunsystem und bietet Schutz vor schädlichen Faktoren wie Stress, bakteriellen oder viralen Infektionen, Heuschnupfen, und sorgt für die Stabilität des Bindegewebes. Vitamin C stimuliert das Enzymsystem der Leber und beschleunigt die Ausscheidung toxischer Umweltchemikalien. Es wirkt anregend, kräftigend, vitalitätssteigernd, ist nötig bei der Blut- und Knochenbildung und begünstigt die Aufnahme von Spurenelementen und Eisen aus der Nahrung. Mangelerscheinungen bei Vitamin C sind: Skorbut, Appetitlosigkeit, Zahnfleischbluten, Neigung zu Blutungen, schlechte Wundheilung, Verdauungs- und Wachstumsstörungen, Leistungsminderung, allgemeine Erschöpfung, erhöhte Anfälligkeit gegenüber Infektionskrankheiten. Vitamin C ist wasserlöslich und kann im Körper nicht gespeichert werden. Da es der Mensch nicht selber produzieren kann, muss er es regelmäßig über die Nahrung oder Nahrungsergänzung zuführen.

Das beste Vitami C ist Ascorbyl Palmitat es ist säurefrei, fettlöslich und gelangt bis zu den Gelenkschleimhäute, Nerven, Rückenmark und Gehirn. Es bleibt 4 bis 6 mal länger im Blut und ist 30-mal wirkungsvoller als Ascorbinsäure und schützt vor freien Radikalen und vorzeitiger Alterung der Zellen.

Vitamin C ist aus Calcium oder Magnesium Ascorbat gelangt doppelt so schnell ins Blut und bleibt dort zweimal so lang wirksam wie herkömmliches Vitamin C. Es ist säurefrei und selbst in hohen Dosierungen gut verträglich.

Traubenkern-Extract mit OPC Oligomere Proanthocyanidine ist ein natürlicher Blutverdünner, neutralisiert freie Radikale, verringert Gewebeschäden, stärkt die Blutgefäße, verbessert die Blutzirkulation und verstärkt die Wirkung von Vitamin C bis zum zehnfachen. OPC sorgt für eine gesunde, schöne und strapazierfähige Haut, fördert die Wundheilung, verbessert die körperliche Leistungsfähigkeit, die Konzentration und die Belastbarkeit. OPC hilft bei Depressionen, Herz- Kreislaufprobleme, Venenstauungen, Thrombosen, Multipes Cklerose, Gelenkschmerzen, Entzündungen, Heuschnupfen, Neurodermitis, Alzheimer und Krebs.

Katzenkralle (Unicaria Tomentosa) hilft gegen Borreliose, HIV Infektionen, Krebs, Arthritis, Rheuma, alle Herpesformen, Hämorrhoiden, Asthma, Depression, Lupus, Diabetes, chronische Müdigkeit, Akne, Menstruationsunregelmäßigkeiten, Vergiftungen durch Umwelttoxine, Magen- und Darmleiden, Geschwüren, Bluthochdruck, Krampfadern, Thrombosen.

Cistus Incanus Cistrose (Tee 3-6 Mal Tabletten 6-8 Mal am Tag) hat eine hohe Konzentration an Polyphenolen die entzündungshemmend und krebsvorbeugend wirken und Flavonoiden welche Körperzellen vor freien Radikalen schützen und die Zelloxidation und die Fettablagerungen (Plaques) in den Blutgefäßen verlangsamen, was eine Arterienverkalkung vorbeugt. Cistus Tee oder Tabletten entgiften den Körper und helfen bei Grippe (Schweine- oder Vogelgrippe), Husten, Halsentzündungen, Akne + Neurodermitis, Arteriosklerose, Herpes, Gürtelrose, Hepatitis, HIV, Krebs, Borreliose, Herz-Kreislauferkrankungen, Ekzeme, Geschwüre, Pilzerkrankungen, Durchfall, Magen-Darm-Erkrankungen, Magenschleimhautentzündungen und bringt die Darmflora ins Gleichgewicht, und wirkt als Karies– und Paradotoseprophylaxe.

Eisen ist ein sehr wichtiges Mineral für den Aufbau der roten Blutkörperchen und unterstützt die gesunde Aufnahme von Sauerstoff ins Blut. Ein Eisenmangel kann sich durch Blässe, Müdigkeit und Antriebsarmut, Haut- und Schleimhauterkrankungen, brüchige Nägel und Störungen des Nagel- und Haarwachstums, bei Kindern durch Wachstumsstörungen, Blutungen, beispielsweise verstärkte oder zu häufige Menstruation, chronische Entzündungen, Nierenfunktionsstörungen, chronisch entzündliche Darmerkrankungen, etwa Morbus Crohn, Zöliakie (geht mit einer Unverträglichkeit von Gluten, dem Klebereiweiß im Weizen oder anderen Getreiden, und eventuell verschlechterter Nährstoffaufnahme einher). In der Schwangerschaft und Stillzeit ist der Eisenbedarf erhöht, da auch das Ungeborene den Vitalstoff für die Blutbildung braucht. Bei einer Krebserkrankung können die Eisenwerte ebenfalls zu niedrig sein. zeigen und in der Schwangerschaft zu Komplikationen führen. Vor der Einnahmen von Artemisia annua sollten Eisenpräparate genommen werden.

Artemisia annua einjähriger Beifuss (1500-2000mg) ist stark blutreinigend und hochwirksam gegen Parasiten, Malaria und Infektionserreger (Borrelien) wirkt Krampflösend und Verdauungsfördernd und hilft auch bei Fieber, Erkältungen, Blähungen, Durchfall, Nachtschweiss, Menstruationsbeschwerden und Wechseljahrsbeschwerden. Die Wirkung gegen Borreliose, Malaria und eine reihe anderer Ereger ist auch schon klinisch erprobt und bestätigt worden. Weitere Studien zeigen auch, wo zuerst Eisen und dann Artemesia verabreicht wurde, in nur 16 Stunden bereits 98% der Krebszellen abgetötet wurden, ohne die gesunde Zellen zu gefährden. Dieses Resultat wurde In Vitro (Im Labor) mit gegen konventionelle Behandlung resistenten Brustkrebs-Zellen erzielt. Leukämie-Zellen waren sogar bereits nach 8 Std. völlig zerstört. Auch bei allen anderen Krebsarten soll die Behandlung mit Artemesia solch erstaunliche Resultate zeigen. Krebs-Zellen benötigen für die schnelle Zellteilung sehr viel Eisen. Um mehr Eisen aufzunehmen haben Krebszellen mehr Transferrin-Rezeptoren als normale Zellen. So wird Eisen ganz schnell in Krebszellen hinein geschleust. Artemesia wiederum enthält ein gebundenes Peroxid, welches bei Kontakt mit Eisen freigesetzt wird. Da nun Krebs-Zellen (genauso wie Malaria-Erreger) eine wesentlich höhere Eisenkonzentration aufweisen, geschieht das sobald Artemesinin auf eine Krebszelle trifft. Die Krebszelle wird somit oxidiert (Peroxid ist freier radikaler Sauerstoff). Da anaerobe Krebszellen ohnehin sehr empfindlich auf Oxidation sind, ist das auf jeden Fall tödlich für sie, aber nicht für gesunde, aerobe Zellen.

Anorganischer Schwefel 1 Teelöffel im Mund mit Speichel vermischen und mit 2 dl Wasser herunter spülen, weil sich das Pulver im Wasser nicht löslich ist. Anorganischer Schwefel wird vom Körper mit vielen positiven Wirkungen verstoffwechselt. Die Hauptaufgabe des anorganische Schwefel ist die Entgiftung. Er bindet Schlacken und Giftstoffe um sie auszuleiten. Der organische Schwefel ist das beste Mittel für eine Darmsanierung und Parasitenentfernung (auch Borrelien sind Parasiten). Je nach Grad der Vergiftung, Menge der Darmparasiten etc. kann das sehr unterschiedlich lange dauern. Wenn die Beschwerden zu stark sind, würde ich die Dosis reduzieren. Der Bauch kann anfangs bei der Kur etwas anschwellen und auch Bauchschmerzen verursachen durch die Gasen die bei der Reinigung entstehen und nicht entweichen können. Meistens hören am 2 Tag die Schmerzen auf, man spürt mehr Energie und fühle sich wohler und leichter. Man hat öfters Stuhlgang als sonst und es kann auch eine Ausdünstungen geben, ähnlich wie bei Knoblauch kann der Geruch auch über die Poren der Haut heraus kommen. Die Anwendung würde ich so lange, machen bis man keinen Schwefel mehr riecht. Je nach Verschmutzungsgrad des Darms riechen Wind und Stuhl unterschiedlich stark. Es ist ratsam die Kur zusammen mit dem Parnter machen, weil man dann gemeinsam riecht und dadurch einander weniger stört.

Braunalgen (auch Seetang gennant) kann verhindern, das durch die einzellige Darmwand Giftstoffe in den Körper gelangen, die sich im ganze Organismus einlagern und das Immunsystem schwächen. Braunalgen können auch die Giftstoffe im Darm neutralisieren und über den Darm ausscheiden, wodurch auch alle Organe entgiftet werden. Braunalgen enthalten natürliches Jod was ein lebenswichtiges Spurenelement ist, das zu einer normalen Produktion von Schilddrüsenhormonen und zu einer gesunden Schilddrüsenfunktion beiträgt. Auch an einem normalen, ungestörten Energiestoffwechsel und der normalen Funktion des Nervensystems ist Jod beteiligt. Jod ist für den Organismus unverzichtbar, da es nicht nur für die Funktionsfähigkeit der Schilddrüse sorgt, sondern auch die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit beeinflusst, an die Verdauung beteiligt ist und eine gesunde Herzfunktion gewährleistet. Somit hat Jod auch einen entscheidenden Einfluss auf die Stoffwechselprozesse des Körpers. Wenn Jod dem Körper zugeführt wird, werden mehr Hormone von der Schilddrüse ausgeschüttet, die sich wiederum direkt auf den Stoffwechsel auswirken. Die dafür benötigte Energie wird der Körper aus den gespeicherten Fettdepots nehmen, wodurch man natürlich abnehmen kann. Jod ist auch ein wirksames Mittel gegen Bakterien, Pilze und Viren, und tötet die Keime. Ich würde täglich vor jedem Essen 1 Tablette mit 2 dl Wasser nehmen.

Vitalstoffe als Nahrungsergänzung versorgen den Körper mit Zellwirkstoffen, die bei den meisten Menschen zu wenig vorhanden sind. Da die Inhaltsstoffe natürliche Stoffwechselprodukte sind, ist eine Gewöhnung und eine Wirksamkeitsabnahme nicht zu erwarten. Vitalstoffe dient der täglichen Nahrungsergänzung für jung und alt und dient als Vorbeugungsmassnahme, weil Millionen von Zellen Zellenenergie verbrauchen, die man unserem Körper zuführen muss.

Bei Fragen gebe ich gerne Auskunft unter 0041 (0)81 284 16 60 oder info@fitundheil.ch

Bestell-Formular für die Schweiz   Bestell-Formular für Deutschland und Österreich