Nordic Walking

nordic walkingNordic Walking trainiert den ganzen Körper und kräftigt besonders die Arm- und Schultermuskulatur, sowie Bauch-, Brust- und Rückenmuskeln. Das Laufen mit Stöcken ist halb so anstrengend wie ohne Stöcke, aber doppelt so wirksam, weil fast alle 660 Muskeln zum Einsatz kommen. Das Körpergewicht wird auf die Arme und den Oberkörper verteilt, was Rücken, Hüfte, Knie- und Fussgelenke entlastet. Muskelverspannungen im Schulter- und Nackenbereich werden gelöst und Schmerzen gelindert. Nordic Walking ist ein optimales Herzkreislauf-Training, wobei auch über 400 Kalorien pro Stunde verbrennt werden. Beim normalem Walking sind es nur 280 Kalorien pro Stunde. Als Schuhe eignet sich spezielle Walking-Schuhe, die sich als optimales  Dämpfen, Stützen und Führen auszeichnen. Mit Bekleidungsstücken aus atmungsaktiven Mikrofasern ist man am besten gegen Überhitzung und Unterkühlung geschützt. Mit wasserdichten Regenbekleidung macht das Nordic Walking auch bei Regen Spass. Gute Nordic Walking Stöcke zeichnen sich durch ergonomische Handschlaufen und einteilige Stöcke aus Fiberglas, Garbon oder Platinium aus. Die Körperlänge x 0.66 ergibt die richtige Stocklänge. Durch die neue Technik, die noch besser hilft von: Nacken, Schulter, Rücken, Becken, Knie und Fussgelenkschmerzen frei zu werden, sind nicht nur Anfänger, sondern auch Fortgeschrittene begeistert. Kurs-Info